Tales of Xillia – Leitfaden – Prolog

Tales of Xillia Leidfaden - Prolog

Tales of Xillia – Leitfaden – Prolog

Der Prolog unterscheidet sich etwas, je nachdem, für welchen Charakter ihr euch zu beginn des Spiels entschieden habt. Wer der Geschichte nicht vorweg greifen möchte, für z.B. einen zweiten Spieldurchgang, sollte sofern die Kapitel mit einen Charakter gekennzeichnet sind, nur das Kapitel betrachten, mit dem Charakter, mit dem ihr auch spielt. Die Spielkapitel ohne besondere Kennzeichnung sind in beiden Sichtweisen vom Verlauf der Geschichte her gleich, hier unterscheidet sich schlicht durch eure Wahl nur der primäre Charakter.

Prolog (Jyde)

Erste Begegnung

Fennmont

Nach der Einführung startet ihr als Jyde in den Gängen der Universität. Bahnt euch euren Weg bis zur Lobby und anschließen nach draußen um einen ersten Blick auf Fennmont zu erhaschen. Alle Charaktere die einen Smiley über dem Kopf tragen, könnt ihr ansprechen. Das spiel wird euch aber noch nicht viel von Fennmont erkunden lassen, bis ihr euren Professor einen Besuch abgestattet habt. Geht also in das nah stehende Gebäude um auf Professor Haus zu treffen. Ihr erhaltet dabei das Praktika-Notenheft und sollt die Schicht für den Professor in der Klinik übernehmen, begebt euch also durch die Lobby bis zum Untersuchungsraum.

Nach eurem anstrengenden Arbeitstag, macht ihr euch auf die Suche nach Professor Haus. Nachdem ihr die Klinik verlassen habt, gibt euch das Spiel den möglichen Weg vor, hier könntet ihr noch etwas abweichen und auch den Seehafen erkunden, wenn ihr möchtet. Statt sich allerdings sofort auf den Weg zu machen, solltet ihr nochmals in den Gang der Medizinischen Universität von Talim zurückkehren, wo ihr gestartet hattet, um das Nebenereignis „Gerüchte über Jyde“ zu starten. Auf dem Rückweg könnt ihr in der Lobby noch auf einen Mann Nahe des Ausgangs treffen für das Nebenereignis „Der Kreislauf von Rieze-Maxia“.

Tales of Xillia - Fennmont - Hauptplatz

Nun könnt ihr euch weiter auf den Weg machen, am großen Hauptplatz solltet ihr dem Gasthaus ein Besuch abstatten, in den beiden Zimmern im ersten Stockwerk, könnte ihr in den Schränken Apfelgummi und 100 Gald finden. Auf der anderen Seite des Hauptplatzes findet ihr eine Art Einkaufszentrum, mit eurem aktuellen Galdbestand, aber noch nicht sonderlich interessant. Ihr könntet noch ein Stück Richtung Orda Palast gehen, außer einen Kurzen Kommentar von Jyde gibt es hier aber noch nichts zu entdecken und die Palastwachen werden euch nicht weiter lassen.

Ihr solltet euch nun Richtung Laforte-Forschungszentrum begeben, unterwegs trefft ihr noch auf zwei Männer, wo ihr das Nebenereignis „Geister-Arte-Versagen“ finden könnt. Nun aber zum Eingang des Forschungszentrums. Nach einer längeren Zwischenszene wo ihr erstmals auf Milla trefft, befindet ihr euch nun wieder allein in der Kanalisation unter dem Forschungszentrum.

Das Geheimnis des Forschungszentrums

Laforte-Forschungszentrum

Tales of Xillia - Fennmont - Laforte-Forschungszentrum

In der Kanalisation unter dem Forschungszentrum solltet ihr alle Gänge erkunden, hier könnt ihr eure erste Schatzkiste mit einem Umhang finden. In den ersten Kämpfen bietet euch das Spiel entsprechende Tutorials an, um die Kampfmechanik zu erlernen. Solltet ihr alle Bereiche erkundet haben, geht es nun die Leiter hinauf in das Forschungszentrum. Alle Türen in diesem Bereich sind verschlossen, daher solltet ihr euch erstmal umschauen, ihr solltet eine Schatzkiste mit Orangengummi x2 und eine mit Apfelgummi x3 finden. Auch gibt es hier ein paar Glitzerpunkte zu entdecken. Geht nun die Treppen nach oben und folgt dem seltsamen Mädchen in den Raum, hier wartet der erste größere Kampf auf euch. Diesen könnt ihr allerdings nicht gewinnen, daher braucht ihr euch hier auch noch gar nicht anstrengen. Sobald ihr besiegt worden seid, werdet ihr erneut auf Milla treffen, die sich nun dem Kampf anschließt. Im zweiten versuch müsst ihr den Kampf aber nun gewinnen, was mit Millas starken Zauberartes nicht all zulange dauern sollte und ihr erbeutet den Forschungszentrumsschlüssel. Mit Milla in eurer Party sind nun erstmals die Plaudereien (kleine Zwischensequenzen zwischen euren Teammitgliedern) verfügbar, diese könnt ihr über die Select-Taste aufrufen, wenn sie am unteren Bildschirmrand erscheinen, oder nachträglich unter Bibliothek -> Plaudereien im Hauptmenü erneut anschauen. Aktuell solltet ihr schon „Noch am Zittern“ und „Nächster Punkt auf der Tagesordnung“ im Bestand haben.

Wenn ihr den Raum verlasst, werden euch in einer Szene die Liliumkugeln vorgestellt, um die Attribute eurer Kämpfer verbessern zu können. Auch sollten bei der weiteren Erkundung die Plauderei „Ein und dieselbe Person“ und „Identitätsnachweis“ erscheinen.

Randnotiz:
Wenn ihr alle Plaudereien im Spielverlauf sehen wollt, hilft euch dazu der Tales of Xillia – Plaudereien (Skits) Übersicht zum abgleichen.

Mit dem Forschungszentrumsschlüssel könnt ihr nun die weiteren Räume erkunden hier findet ihr weitere Glitzerpunkte und eine Schatzkiste mit Kamille, nun wieder die Treppen hinunter und tiefer in das Forschungszentrum vordringen.

Im nächsten großen Areal solltet ihr die Plauderei „Schwacher Trost“ und „Tiefer hinein“ freischalten. Bevor ihr weiter zieht und die Story voranbringt (die Tür im Erdgeschoss), solltet ihr euch auch hier überall noch umschauen, Schatzkisten mit Orangengummi und Apfelgummi x2, ein paar Glitzerpunkte und solltet ihr schon einige Kämpfe ausgetragen haben, auch noch die Plauderei „Sparring“, falls diese noch nicht erscheint, auch kein Problem, ihr werdet noch genug Kämpfe austragen. 😉

Habt ihr alles erkundet, könnt ihr nun durch die Tür im Erdgeschoss weiter der Story folgen, nach einer langen Zwischenszene, folgt nun das offizielle Eröffnungsvideo zu Tales of Xillia und ihr hab den Prolog damit erfolgreich absolviert.

Zurück zur Übersicht  <— Leitfaden Übersicht —-> weiter zu Kapitel 1 -Teil 1

 

Prolog (Milla)

Dieser Teil ist leider noch in Arbeit 🙁

Zurück zur Übersicht  <— Leitfaden Übersicht —-> weiter zu Kapitel 1 -Teil 1