Tales of Xillia – Leitfaden – Kapitel 1 – Teil 1

Tales of Xillia - Leitfaden - Kapitel 1

Tales of Xillia – Leitfaden
Kapitel 1 – Teil 1

Kapitel 1 verläuft zum Großteil identisch, egal ob Jyde oder Milla als Hauptcharakter gewählt wurde. Bereiche welche sich unterscheiden, werden entsprechend gekennzeichnet.

Verlorene Stärke

Fennmont

Ihr seid nun mit dem Schlüssel der geheimen Waffe aus dem Forschungszentrum entkommen, die meisten Bereiche von Fennmont sind für euch aktuell gesperrt, so führt euch euer einziger Weg zum Hauptplatz. Alle Soldaten die ihr trefft greifen euch nun an, wenn ihr also an Items und Erfahrungspunkten interessiert seid, lasst keine aus auf eurem Weg zum Fennmont-Seehafen.

Flucht aus der Hauptstadt

Fennmont Seehafen

Habt ihr den Seehafen erreicht, könnt ihr nach einer kleinen Szene und einem möglichen dritten Mitstreiter aus Fennmont entkommen. Auf dem Seeweg geht es nun Richtung Auj-Oule.

Ankunft in Auj-Oule

Aladhi-Seehafen

Wenn ihr dem Leitfaden bisher gefolgt seid und als Jyde spielt, habt ihr bereits ein paar Nebenereignisse gesehen, für die ihr noch keine Aufgaben erfüllen musstet, nun wird uns das Spiel erstmals ein Nebenereignis vorstellen wo es eine Aufgabe zu erfüllen gibt.
Da ihr Alvin für seine Mithilfe im Fennmont-Seehafen etwas schuldig seid, werdet ihr nach der Plauderei „Der unheilvolle Schlüssel“ die Frau an der Großen Säule für das nächste Nebenereignis sprechen. Danach ist die Plauderei „Zeuge der Verteidigung“ verfügbar, schaut euch noch etwas im Hafen um, bei den Geschäften werdet ihr das Ladenerweiterungs-System freischalten. Durch eure Einkäufe, oder wenn ihr den Ladenbesitzern Materialien oder Gald spendet, wird euer Ladenlevel steigen und das Sortiment erweitert. Zusätzlich senkt ein höheres Ladenlevel auch eure Einkaufspreise.

Randnotiz:
Wer neugierig ist, welches Ladenlevel, welche neue Waren in das Sortiment bringt –> Ladenerweiterungsliste (Link einfügen!!)

Seid ihr bereit, um an dem Auftrag des ersten richtigen Nebenereignisses zu arbeiten, so verlasst Aladhi-Seehafen.

Aufflackernde Erinnerungen

Aladhi-Pfad

Nachdem ihr den Hafen verlassen habt, wird euch das Spiel erstmal das Linking System erklären. Hierbei könnt ihr eure Partymitglieder „verbinden“ um gemeinsam gegen eure Gegner vorzugehen. Gelinkte Charakter helfen einander, so die Partner versuchen sich zu beschützen und gemeinsam Angriffe und starke Verbund-Artes auszuführen können.

Tales of Xillia Linking-System

Im Aladhi-Pfad folgten dem Weg gerade aus für die Plauderei „Hier gibt es irgendwo eine Stadt“, südwestlich auf der Karte findet ihr eine Schatzkiste mit Apfelgummi x2, nordwestlich in der Sackgasse findet ihr eine Schatzkiste mit 600 Gald. Nun geht zu dem nächsten Kartenabschnitt im Westen der Karte (Aladhi-Pfad – Westliche Abzweigung).

Tales of Xillia - Aladhi-Pfad - Südlicher Bereich

Lauft an der Felswand entlang, vorbei an dem großen Felsen den ihr in der Mitte auf der Wiese sehen könnt, bis ihr im Westen auf eine Schatztruhe mit Safran darin stoßt. Wenn ihr diesen Bereich erkundet habt, geht es nun den Pfad Richtung Süden, unterwegs ist eine Schatzkiste mit Seltsames Fragment x4 zu finden. Noch weiter südlich folgt nach einer Szene ein Bosskampf, hierbei gibt es ein Tutorial für die Grenzüberschreitung, welche ihr auslösen könnt, wenn alle Segmente der Verbundenen-Artes-Anzeige gefüllt sind. Habt ihr den Kampf erfolgreich abgeschlossen könnt ihr in der Schatzkiste noch ein paar  Stiefel abgreifen und euch auf den Weg zurück zum Aladhi-Seehafen machen um eure Nebenaufgabe abzuschließen. Eventuell wartet auf dem Weg dahin noch der Plauderei „Alvins Arsenal“ auf euch, ansonsten wird sie später noch erscheinen.

Im Aladhi-Seehafen angekommen meldet ihr euch wieder bei der Frau um den Auftrag abzuschließen. Ihr erhaltet die Objektphere und 2000 Gald als Belohnung. Die Objektsphere schaltet das Auto-Item System frei, so dass eure Partymitglieder automatisch Objekte verwenden dürfen. Wie die KI sich dabei verhalten soll ist im Strategiemenü des Hauptmenüs einstellbar. Wer möchte kann dies auch komplett abschalten.

Randnotiz:
Es gibt z.B. eine Plauderei den man nur erhalten kann, wenn man bis zum 3. Kapitel keine Gele verwendet hat, dafür sollte man das Auto-Item System abschalten!

Nun sollte die Plauderei „Geheimdienstauftrag“ verfügbar sein, besucht nun das Gasthaus und sprecht mit dem Mann am Empfang, dies sollte euch gestatten die Küche des Gasthauses zu nutzen um Milla von ihrem Hunger zu erlösen. Am nächsten Morgen, könnt ihr nun am Empfang des Gasthauses auch einen Lebensmittelhändler finden, um verschiedene Gerichte zu kaufen.

Wenn ihr nun bereit seid, trefft euch wieder mit Alvin am Ausgang der Stadt. Nun sollte die Plauderei „Schleichende Erkenntnis“ und weitere neue Nebenereignisse verfügbar sein.

  • Das Monster lauert – Fragt die gleiche Frau wie von eurer ersten Nebenaufgabe, diesmal sollt ihr eine Söldnerin retten.
  • Der legendäre Geschmack – Ein Kochlehrling fragt euch nach Natronreis.
  • Obsthändler – Ein Obsthändler in der Nähe des Gasthauses möchte eine Porange.

Tales of Xillia - Aladhi-Seehafen

Natronreis (klein) könnt ihr beim Lebensmittelhändler im Gasthaus kaufen und gegen Buschige Augenbrauen als Accessoire und 1200 Gald eintauschen, damit wäre diese Aufgabe auch gleich erledigt.

Das freundliche Dorf

Aladhi-Pfad

Ihr seid wieder im selben Areal wie vorhin, schaut euch wieder um, ggf. sind neue Schatzbeutel und Glitzerpunkte aufgetaucht. Auch sollten die Plauderei „Innere und äußere Werte“, „Die Vier“ und „Prima Klima“ verfügbar sein.

Um das Nebenereignis Das Monster lauert abzuschließen solltet ihr euch erneut in das Areal begeben, wo ihr die letzte Aufgabe erledigt hattet (Aladhi-Pfad – Westliche Abzweigung), nach einem erneuten Kampf könnt ihr bei der Frau als Belohnung Dolch mit Scheide und 1200 Gald abholen, wenn ihr wieder am Hafen seid.

Tales of Xillia - Aladhi-Pfad nach Hamil

Wenn es mit der Story weiter gehen soll, sucht den nordöstlichen Bereich der Karte auf, welcher früher blockiert war. Hier könnt ihr nun einen weiteres Areal erkunden. Wenn ihr euch östlich entlang der Felswand bewegt, stoßt ihr auf eine Schatzkiste mit Rabenschwarze Feder x5. Folgt weiter der östlichen Felswand um eine weitere Schatztruhe zu finden, Apfelgummi x2.
Westlich der großen Felswand in der Mitte findet ihr eine Schatzkiste mit Stück Holz x10. Habt ihr alles erkundet und eure Beute gemacht könnt ihr im Norden weiter nach Hamil ziehen.

Hamil

Tales of Xillia - Hamil

Nachdem ihr Hamil erreicht habt, wartet die Plauderei „Der perfekte Katalysator“ auf euch, anschließend folgt dem Weg links entlang, bis ihr auf einen Jungen trefft, welcher sich über ein glitzerndes Objekt im Baum wundert, dies ist der erste von Aifreads Schätzen, das Mysteriöses Juwel. Im nahegelegenen Haus auf einem Hügel, könnt ihr einen Napfel und Wildvogelei x3 finden.

Auf dem Weg zum Waffenladen könnt ihr die Plauderei „Verführerische Frucht“ aktivieren, bei eurem weiterem Erkunden des Dorfes ebenso die Plauderei „Echo“. Sprecht mit der Bürgermeisterin in ihrem Haus, damit ihr für diese Nacht dort rasten könnt. Nach der Szene solltet ihr euch noch im Haus der Bürgermeisterin umsehen, ihr könnt hier noch 300 Gald, eine Trank des Lebens und ein Apfelgummi finden.

Nach der Szene solltet ihr schnell westlich weiterziehen, es scheint als wäre man euch schon auf den Fersen. Auch hier löst ihr erneut eine Szene mit den Soldaten aus, ein Mädchen mit einem seltsamen Wesen scheint euch zu helfen. . Wenn ihr diesen Bereich vollständig erkunden wollt, folgt dem Weg nach Osten hier findet ihr ein paar Bäume mit Gerüsten, am ersten Baum befindet sich noch eine Leiter die ihr nach oben klettern könnt. Abgesehen von ein paar Glitzerpunkten und ein paar Kommentaren zwischen Jude und Alvin, gibt es hier aber nicht viel zu entdecken. Über den westlichen Ausgang auf der Karte könnt ihr in das nächste Gebiet, den Galia Pfad vordringen.

Unterwegs nach Nia-Khera

Galia Pfad – Östlicher Bereich

Tales of Xillia - Galia-Pfad - Östlicher Bereich

Am Eingang des Galia Pfads trefft ihr auf einen Händler mit reichhaltigen Sortiment, solltet ihr irgendetwas im Dorf vergessen haben, werdet ihr sicher auch hier fündig. Wenn ihr westlich vom Weg abbiegt, ist eine Schatzkiste mit 900 Gald in der Nähe von ein paar Bäumen zu finden, auch die Plauderei „Ein seltsames Mädchen“ müsste verfügbar sein. Folgt dem Weg weiter, bis ihr auf ein Schatzkiste mit Orangengummi x2 trefft. Nun solltet ihr südwestlich vom abbiegen, eine Schatzkiste mit einem Trank des Lebens finden und einen Verband suchen, welche sich in einem Baum versteckt. Dies ist der nächste von Aifreads Schätzen. Nun solltet ihr zurück zum Weg gehen und weiter westlich ziehen um den nächsten Kartenabschnitt zu erreichen. Eventuell taucht noch die Plauderei „Rashugal und Auj-Oule“ auf, während ihr durch den Galia-Pfad streift.

Galia Pfad – Westlicher Bereich

Geht geradeaus in westlicher Richtung, um auf eine Schatzkiste mit Puddingkuchen (klein) zu stoßen. Folgt nun wieder dem Weg, bis ihr zu einer kleinen Lichtung mit ein paar Bäumen kommt, hier versteckt sich eine Schatzkiste mit einem Betäubungsarmreif, schaut euch hier die Felsen in der Nähe an, hier lauert noch ein weiter von Aifreds Schätzen (2000 Gald). Kurz vor Ende des Weges gibt es noch eine Schatzkiste mit einem Oragengummi. Damit solltet ihr alle Schätze dieser Gegend gefunden haben, weiter geht es zu den Kijara-Fällen.

Tales of Xillia - Kijara-Fälle

Kijara-Fälle – Östlicher Strand

Am Strand in einer Ecke, ist eine Schatzkiste mit Pasta Bolognese (klein) zu finden. Südwestlich vom Eingang kann man an die Felsen hinauf klettern, auf der ersten Ebene ist eine Schatzkiste mit 700 Gald, nun klettert weiter über das nächste Felsenstück, von hier weite, statt dirkt nach unten zu springen, schaut euch lieber noch eine Ebene höher um, für eine Schatzkiste mit Jasmin. Geht nun den Weg zurück und spring an der Stelle hinunter, an der ihr vorhin vorbei gelaufen seid, um in den nächsten Bereich zu kommen.

Kijara-Fälle – Mittlerer Bereich

An der Felswand gibt es eine kleine Höhle mit einer Schatzkiste (Mischgummi). Geht nun wieder zurück zum Strand und durch den Felsbogen, dreht euch um, hier sollte der nächste von Aifreads Schätzen, ein Drachenbaby als Accessoire, zu finden sein. Geht nun am Strand entlang um einen Bronzehelm zu finden. Nun geht wieder zurück durch den Felsbogen, klettert diesmal die Klippen hinauf, unterwegs solltet ihr auf eine Abzweigung treffen, an dessen Ende eine Schatzkiste mit Heilarmspange finden. Zurück auf das Plateau, springt am Ende des Weges wieder hinunter. Schaut euch auch hier wieder an der Felswand nördlich um, um eine Höhle mit einer Schatzkiste zu finden (Rabenschwarze Feder x6). Nun Solltet ihr speichern, bevor es in das nächste Gebiet weiter geht.

Tales of Xillia - Kijara-Fälle - Mittlerer Bereich

Kijara-Fälle – Unter den Fällen

Nach einer kleinen Rast und einer kleinen Actionszene, trefft ihr hier auf den Bossgegner: Größerer Dämon

Bei diesem Kampf gibt es ein Tutorial, wie man Verbundene Arte-Serien wirken kann, dabei werden verschiedene Artes verkettet. Ansonsten solltet ihr viel in Bewegung bleiben, damit nicht euer gesamtes Team gleichzeitig von seinen Flächenattacken getroffen wird.

Belohnung: Giftwehr

Anschließend ist die Plauderei „Ein Monster dieser Größe“ verfügbar und ihr könnt westlich die Ranken hinauf klettern um das nächste Gebiet zu erreichen.

Kijara-Fälle – Westlicher Strand

Folgt dem Strandweg entlang, klettert am Ende die Felsen hinauf, an der südlichen Seite könnt ihr zu einer Schatzkiste (Trank des Lebens) am Strand springen. Auch solltet ihr hier einen weiteren von Aifreads Schätzen stoßen, das Wächteremblem, ist an der Felswand zu finden. Nun wieder nach oben klettern und nächsten mal an der nordwestlichen Seite runter springen für eine kurze Szene. Bevor ihr jedoch den Ausgang nutzt, folgt der nördlichen Strandzunge bis zum Ende, um eine Schatzkiste mit Apfelgummi x3 zu öffnen.

Nun kann es weiter gehen nach Nia-Khera.

Das Dorf der Geister

Tales of Xillia - Nia-Khera

Nia-Khera

Nach der Eröffnungsszene sprecht erneut mit dem Ältesten um die Nebenaufgabe Monsterangriff zu starten. Im Nahegelegenen Gebäude könnt ihr 500 Gald finden. im Gebäude unten am Hügel könnt ihr einen Apfelgummi finden. Während ihr Nia-Khera erkundet, wird die Plauderei „Millas Heimatsttadt“ verfügbar. Im Dorf findet ihr vier Altare mit den Weltensteinen, diese befinden sich in allen vier Himmelsrichtungen im Dorf. Im Norden befindet sich der Weltenfeuerstein, im Osten der Weltenwindstein, im Süden der Weltenerdstein und im Westen der Weltenwasserstein.

Neben dem Altar des Weltenwindstein im Osten befindet sich eine Verehrerin, welche die Opfergaben ausgegangen sind, sie bittet euch um Insektenhülse (Nebenaufgabe: Opfergaben für Milla). Im Haus südlich von hier könnt ihr ein Mysteriöses Juwel abstauben. Am Dorfeingang durch den ihr gekommen seid, könnt ihr auf einen Mann treffen um die Nebenaufgabe Der Mythos Maxwell zu starten und abzuschließen. Am Eingang, steht ein Junge der euch nach einen Napfel fragt (Nebenaufgabe: Etwas leckeres), solltet ihr noch einen Napfel haben, könnt ihr die Aufgabe sogleich abschließen und als Accessoire Laufende Nase erhalten. Im Haus gegenüber des Eingangs Im nahestehenden Gebäude könnt ihr noch ein Sandwich (klein) abstauben.

Im Westen, von der Brücke aus, könnt ihr über ein paar Steine springen um den letzten Altar, mit dem Weltenwasserstein, zu erreichen. Nachdem ihr alle Temporären Steine gefunden habt, müsste die Plauderei „Das Schweigen“ erscheinen.

Weiter geht es über den südwestlichen Ausgang, zum Nia-Khera-Geisterpfad – Nordöstlicher Bereich.
Vorsicht vor dem nordwestlichen Ausgang in die Xagut-Stromtalwiese, hier lauern sehr Starke Gegner welche euch mit wenigen Schlägen erledigen können. Solltet ihr diese bei eurem Level besiegen können, werdet ihr aber mit ordentlich Erfahrungspunkten belohnt, bevor ihr hier euer Glück versucht, solltet ihr aber unbedingt speichern.

Nia-Khera-Geisterpfad – Nordöstlicher Bereich

Tales of Xillia - Nia-Khera-Geisterpfad - Nordöstlicher Bereich

Wenn ihr geradeaus an der östlichen Felswand entlang lauft, findet ihr eine Schatzkiste mit einem Allheilmitteltrank. Südwestlich in einer Sackgasse gibt es eine Schatzkiste mit 800 Gald. Im Nordwesten findet ihr Rabenschwarze Feder x5 in einer Schatzkiste. Geht nun weiter Nordwestlich, bis ihr die Felswand hinauf klettern könnt. Hier findet ihr die Gesuchten Monster für die Nebenaufgabe Monsterangriff. Schaut euch auf dieser Ebene genau die Felsen an, hier ist ein weiterer von Aifreds Schätzen versteckt, eine Dünngerahmte Brille als Accessoire.

Randnotiz:
Nach ein paar Kämpfen solltet ihr die gesuchten Materialien und die gesuchten Monster für die Nebenaufgaben aus Nia-Khera haben und könnt diese gleich einlösen. Dies könnt ihr aber auch später bei eurer Rückkehr nach Nia-Khera erledigen.
Opfergabe für Milla, Belohnung: Haarsträhne und 1800 Gald.
Monsterangriff, Belohnung: Elfenohren und 1800 Gald.

Weiter geht es Nördlich über den Nia-Khera-Geisterpfad – Südwestlicher Bereich.

Tales of Xillia - Nia-Khera-Geisterpfad - Nordöstlicher Bereich playing

Nia-Khera-Geisterpfad – Südwestlicher Bereich

Wenn ihr euch für den südlichen der beiden Wege entscheidet, kommt ihr zu einer Art Felsentreppe, auf der ersten Stufe findet ihr Yakisoba-Nudeln (klein) in einer Schatzkiste. Folgt der Treppe weiter und in einer Ecke an der mittleren Felswand, könnt ihr einen weiteren von Aifreds Schätzen einsammeln, ein weiteres Mysteriöses Juwel.

Auf den Plateau in der südwestlichen Ecke ist in einer Schatzkiste ein Lederumhang zu finden. Wenn ihr nun noch den nördlichen Weg etwas ablauft, findet ihr noch Salbei in einer Schatzkiste. Nun könnt ihr beim Händler vorbei am Nordwestlichen Ausgang zu Millas Schrein – Außengelände weiterziehen.

Millas Schrein

Tales of Xillia - Millas Schrein

Milla versucht mittels eines Rituals die Großen Vier zu sich zu rufen, wie es scheint leider erfolglos. Ihr begenet dabei erstmals Ivar, dir sich als Millas einzig wahren Diener betrachtet. Nach der Szene kehrt Alvin zusammen mit Ivar zurück ins Dorf.

Euer Team besteht nun nur noch aus Jyde und Milla. Zeit auch für euch den Weg zurück nach Nia-Khera einzuschlagen.

Weiter geht es in Kapitel 1 – Teil 2.

Prolog  <— Leitfaden Übersicht —-> weiter zu Kapitel 1 – Teil 2 (Work in Progress…)